Industrie 4.0: Eine Gesamtlösung zur Anbindung an OEE

Arbeiten Sie mit OEE (Overall Equipment Effectiveness) – Tools? Dann haben wir interessante Informationen für Sie. Wir liefern Gesamtlösungen die unkompliziert an Tools zur Optimierung von Prozessen angebunden werden können. Darüber hinaus unterstützt die Gesamtlösung den Datenaustausch im Rahmen von Industrie 4.0 und dem Internet of Things (IoT).

Unsere aktuellste Gesamtlösung setzt sich aus Komponenten des Fabrikates Lumel zusammen. Es müssen Fertigungsdaten schnell und einfach an ein OEE – Tool übertragen werden, damit Rückschlüsse über die Effizienz von Produktionsprozessen gezogen werden können? Die nachfolgend beschriebenen Produkte bieten eine wichtige Grundlage im Kreislauf der Prozessoptimierung.

Es beginnt mit „Messen ist Wissen“ – Datenerfassung mit P30O
Erfassen von Messwerten ist der erste Schritt bei OEE. Mit dem Messumformer P30O werden Parameter wie Frequenz, Drehzahl, Impulse und Zeiten erfasst und gespeichert.

Zur Übertragung der erfassten Parameter in ein OEE – Tool verfügt der P30O über Kommunikationsschnittstellen, wie RS485 (Modbus RTU) und Ethernet (Modbus TCP).

Darstellung von Parametern mit Anzeigen der DN-Serie
Ohne eine entsprechende Anzeige sind die erfassten Parameter nur bedingt nutzbar. Mit den Großanzeigen aus der DN-Serie werden die erfassten Werte direkt im Produktionsbereich dargestellt. Die Anzeigen der DN-Serie werden speziell an Ihre Erfordernisse angepasst. Zur Auswahl stehen ein- oder zweizeilige Anzeigen mit Ziffernhöhen von 100, 200 oder 300mm in den Farben Rot, Gelb oder Grün.

Durch die Schutzarten IP54 oder IP65 sind die Anzeigen im Innen- und Außenbereich einsetzbar. Die Anzeigen der DN-Serie sind somit bei anspruchsvollen Umgebungsbedingungen verwendbar. Um die bestmögliche Lesbarkeit zu realisieren, verfügen die Anzeigen über einen Helligkeitssensor, der die Leuchtstärke je nach Lichteinfall automatisch regelt. Angebunden über die RS485 Schnittstelle mit ASCII- oder RTU-Protokoll werden die Werte mit einer Sichtbarkeit aus bis zu 120m auf den Anzeigen der DN-Serie wiedergegeben.

PD8 Interface – RS485 auf Ethernet
Mit dem Messwertumformer PD30O werden die Daten erfasst und auf den Anzeigen der DN-Serie dargestellt. Um den Erfordernissen der „Industrie 4.0“ gerecht zu werden, eignet sich der Konverter PD8, um die, an RS485 Schnittstellen, erfassten Parameter an SCADA- und anderen übergeordneten Systemen zu übertragen.

Durch den PD8 Konverter besteht die Möglichkeit über die USB-Schnittstelle oder gängige Webbrowser, angeschlossene Bauteile zu konfigurieren. Der PD8 Konverter verfügt über die Betriebsarten TCP/IP-Sockel, RealPort-Netzwerkunterstützung und UDP-Seriell. Kurzum, dank des PD8 Konverters ist es unkompliziert möglich, über WLAN oder Ethernet, die Verbindung mit OEE-Tools zur Einbindung in den Kreislauf der Prozessoptimierung, der Industrie 4.0 und dem Internet der Dinge zu realisieren.

Bestellungen und Anfragen sales@controlin.eu

keyboard_arrow_up Umfrage